Montag, 19. Dezember 2016

* gefüttert und gestrickt

Bei mir ist momentan alles auf Weihnachten eingestellt, bei euch auch? Hier ist seit meinem zeitaufwendigen Probenähen einiges Genähtes und Gebasteltes entstanden, aber das meiste hat ja das Christkind schon abgeholt um es Einzupacken und zu Verschicken :-)! 

Heute schmücke ich mich daher mal mit fremden Federn! 
Warum? Weil ich mag mich ja für viele Dinge zum Selbermachen interessieren, aber fürs Stricken mit Sicherheit nicht! Vielleicht wenn ich mal Oma bin...wer weiß? 


Zum Glück habe ich eine liebe Freundin, die für ihr Leben gern meine ganze Familie bestrickt, ich frage mich manchmal, wie sie es schafft in der Schnelligkeit Dinge fertig zu stellen! Eigentlich bräuchte sie unbedingt einen eigenen blog um das mal alles zu dokumentieren! 

Die Kombination, die ich heute zeige, hat sie "mal so ohne Schnittmuster" für meine große Tochter gestrickt. Obwohl die Mütze gar nicht rosa ist (na gut, die Wolle "glitzert" immerhin), wird sie hier momentan am allerliebsten getragen. Welche ein Glück, denn die Farbe passt echt überall dazu! 

Die Wolle beinhaltet anscheinend auch einen Anteil Seide und ist wirklich extrem kuschelig! Nur ist sie auch relativ dünn, und durch das löchrige Muster wäre die Mütze zumindest für den tiefsten Winter wohl nicht geeignet gewesen. 
Da ich daher im Nachhinein ein Fleece-futter für Mütze und Handschuhe genäht habe, ist in diesem Fall sowas wie eine Gemeinschaftsarbeit entstanden. 

Die fertigen Innenteile habe ich einfach nachträglich mit der Nähmaschine eingenäht! Ich war zu faul das per Hand zu machen, die Naht ist aber oberhalb des gestrickten Bündchens von außen wirklich kaum zu sehen! Und so war zumindest mein Teil der Arbeit ratz-fatz erledigt! :-) *Freu*

Übrigens sind beide Schnitte der Futterteile nach bewährten Freebooks genäht! Nur die Länge habe ich entsprechend angepasst!

Futtermützenschnitt: Freebook "Chris-Beanie" von Rockerbuben
Futterhandschuhschnitt: Freebook "Kuschelfäustlinge" von Vavilula


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen