Dienstag, 30. August 2016

* monat 9

Schon ganze 9 Monate alt ist unser kleines Mäuschen!

Sooo ein zufriedenes Kind, immer am Lachen, Schlafen oder Essen!
Und immer mittendrin! 
Richtig Fortbewegen kann sie sich noch nicht, Gemütlichkeit liegt wohl in unserer Familie! :-) Sie dreht sich im Kreis und schiebt sich etwas zurück, aber eigentlich findet man sie wieder an dem Platz vor, an dem man sie vorher abgelegt oder abgesetzt hat! Also mich stört das nicht im geringsten! :-)

Weil es nun doch schon abends kühler wird, wollte ich endlich mal eine Minimop-mütze aus Bündchenstoff ausprobieren! Wenn man die Mütze daraus einlagig näht, kann man sie trotzdem auch noch im Winter verwenden!

Der Schnitt ist wirklich ganz toll, weil mir an meiner Maus enganliegende runde Mützen einfach nicht gefallen! Entweder müssen Ohren dran sein, wie bei der Babybärenmütze, oder es müssen in irgendeiner Form Zipfel wegstehen!

2 Dinge habe ich am Schnitt jedoch noch geändert.
Der Bündchenstreifen wurde bedeutend länger zugeschnitten, beinahe in der Breite der Mütze. So sitzt die Mütze nicht ganz so enganliegend!
Und die Zipfel habe ich auch um ein paar cm länger gemacht und die Knoten ganz unten angebracht!

Die Enden sind herzförmig genäht, das gefällt mir sooo gut! Einfach süss!

Die dazupassende Hose ist nach meinem "Coming-Home"-Schnitt genäht! Jedoch schon in Grösse 74! Dazu habe ich einfach den Schnitt entsprechend grösser ausgeschnitten!

Nach der ersten Anprobe habe ich den Bund dann nochmal abgeschnitten neu gemacht! Für Liegebabys fand ich den hohen Bund immer super, aber für meine sitzende Maus musste ich die Hose um ein paar cm in der Höhe kürzen!

Die Hose ist super! Gemütlich, wie meine Kleine! 
Himbeere-Rot ist außerdem eine tolle Kombination! Da ist ja gleich ein weiteres Projekt im Kopf!

Für das Puppi gab es diesmal außerdem was Neues!
Das kann ich euch aber erst das nächste Mal zeigen!
Bei Firlefanz gibt´s nämlich derzeit ein Puppengewand-Probenähen, bei dem ich auch mitmachen durfte! So süüüße Klamöttchen sind in der Probenährunde schon entstanden! Seid gespannt!


Schnitt Zipfelmütze: Freebook "Minimop" von aefflyns to go (KU=47/48cm)
Schnitt Hose: Freebook "Babyhose" aus dem "Coming-Home-Set" von Kits4Kids (auf Größe 74 vergrößert)


Freitag, 26. August 2016

* Nähen zu zweit

Noch schöner, als alleine zu nähen, ist, gemeinsam mit einer Freundin zu nähen! 

Letzte Woche kam meine Freundin aus Wien zu Besuch und wir haben es neben 5 Kindern zumindest zeitweise geschafft für ein paar Minuten ins Nähzimmer abzuhauen :-)! Ziemlich unglaublich, oder?

Mit ein wenig Anleitung ist diese Hose für den Sohn meiner Freundin entstanden! Ihr hatten meine Jungsshorts so gut gefallen, also haben wir auf eigene Faust den Schnitt verlängert und in eine Joggingshose verwandelt! Ist super geworden finde ich! Vor allem fürs erste Mal an der Overlock!


Die Stoffe hat der junge Mann selbst ausgesucht! Sternensweat, der Rest Jerseystoffe! 
Und sogar für Tragefotos war er danach zu haben!


Was sonst noch so entstanden ist, zeige ich ein anderes Mal!

Joggingshose Gr. 116: Freebook Mottis Sporty verlängert
Verlinkt zu: KiddikramMade4BoysFreebook LinkpartyFreutag

Dienstag, 23. August 2016

* Käferlein

Der Erbsenanzug vom letzten Mal ist nicht der einzige Sommer-Babyanzug geblieben! 
Der Schnitt hat mir so gut gefallen, dass ich unbedingt noch eine zweite Variante ausprobieren wollte.
Dieses Mal habe ich auf den gesmokten Teil oben verzichtet, und stattdessen eine Passe an das geraffte Stoffstück angenäht. 
Geht noch ein wenig schneller zu nähen, von der Passform her ist es jedoch gleich!
Unten wie gewohnt eine Wickelöffnung, das muss einfach sein, finde ich!
 Käferlein oder Erbsenprinzessin? Was meint ihr?

Käferanzug Größe 74: eigener Schnitt

Dienstag, 16. August 2016

* Erbsenprinzessin

Wohin man schaut, überall werden schon Herbstklamotten gezeigt!
Dabei haben wir doch noch Sommer, oder zumindest sowas ähnliches :-)!

Bevor meine Prinzessin nächstes Jahr um diese Zeit schon herumstiefeln und die Babyzeit vorbei sein wird (*heul, schluchz*), musste ich also schon noch ein sommerliches Babyoutfit  für sie nähen..

Mir geisterte die ganze Zeit schon ein Schnitt im Kopf herum. 
Ihr kennt doch diese gesmokten Kleider, bei denen man einfach ein oder zwei Rechtecke aus Stoff nimmt, ein paar Nähte hinzufügt und schwupdiwup ist es ein Kleid? 
Sowas in die Richtung....nur eben für Babys!

Hier also die 2 Stoffstücke aus meiner Restekiste. 55 x 50 cm!
Und schwupdiwup (oder zumindest eine Mittagsschlafpause später) ist daraus dieser Babyanzug geworden... richtig erbsenmässig, oder?
Von vorne und von hinten....
...der obere Teil ist mit Gummiband "gesmokt" und mit Trägern versehen....
... und unten zwischen den ebenfalls mit Gummiband gekräuselten Beinabschlüssen ist eine Druckknopfleiste zum Wickeln eingebaut.
Um den Bauch herum ist das Teilchen schön luftig! 
Ich könnte direkt reinbeißen!

Jetzt hoffe ich, die Prinzessin kann diesen Sommer noch ganz oft ihr süsses Erbsenanzügle tragen!
Und nicht nur das..es gibt auch noch eine zweite Version, die zeige ich euch demnächst!

Erbsenanzug Größe 74: eigener Schnitt

Dienstag, 9. August 2016

* männergeschenk

Haha, hab ich doch mal was für den Mann "genäht"! 
Zwar nicht für den eigenen, aber immerhin!
Schon länger habe ich ein Auge auf dieses neue Material "Snappap" geworfen!
Als ich Ideen dazu gesucht habe, ist mir sofort die tolle Grillkohletasche aufgefallen, vor allem deswegen, weil das mal wirklich ein tolles Geschenk für Männer ist! Zwar vielleicht aufwendiger, als es scheint, aber trotzdem sehr cool das Ergebnis!

Das waschbare Papier wirkt auf den ersten Blick wie Tonpapier, aber eben viel haltbarer und echt reißfest... daher ideal als Sack für draußen geeignet, weil man ihn einfach abspritzen kann, wenn nötig! 
Abweichend von der Anleitung habe ich den Sack etwas größer genäht, 35x22x60 cm (lxbxh), er gibt so einfach mehr her und ein großer Grillkohlesack + Zubehör passt auch hinein!
Ich habe ja leider keinen Plotter um Motive aufzudrucken, doch ich habe es mit einer selbstentworfenen und -gebastelten Schablone aus FreezerPaper (nach dieser Anleitung von mir) probiert, und das Ergebnis ist gar nicht so schlecht geworden! FreezerPaper haftet auf Stoff wesentlich besser als aufgebügelt auf Snappap, aber die ausgerissenen Kanten habe ich nachträglich einfach mit Permanentmarker übermalt. Sieht man fast gar nicht!

Etwas höher plaziert hätte das Motiv gehört, finde ich...aber dann eben fürs nächste Mal :-)

Stoffmalfarbe habe ich nicht verwendet, sondern einfach silberne Acrylfarbe, die ist auf Anhieb wasserfest! Und in der Waschmaschine waschen muss man den Sack ja nicht!
Vernähen lässt sich Snappap jedenfalls super! Etwas sperrig ist das Material unter der Nähmaschine in dieser Größe, aber die Knicke, die beim Nähen und Wenden der Tasche entstanden sind, machen den Sack fast noch authentischer!

Tutorial Grillkohletasche: Lillesol und Pelle
Verlinkt: CreadienstagTaschenundTäschchen, Dienstagsdinge, FreebookLinkparty



Freitag, 5. August 2016

* immer wieder mieke

Das kleine Fräulein hat mal wieder was genäht bekommen! Eine tolle Kuschel-Strandhose aus Sommerfrottee! 
Als ich den Stoff im Regal gesehen habe, wusste ich sofort, was daraus werden wird. 

Genäht ist die Hose nach einem Lieblingsschnitt von mir, eigentlich nach dem allerersten, den ich mir gekauft habe. Mieke von Liepsch! Weil er einfach supergenial und supersüß ist.
Die ganze Hose besteht nämlich nur aus einem einzigen Schnittteil. Superschnell zu nähen! 
(Wenn man mal von den doofen Trägern absieht, die mich zum Schluss noch ein paar Nerven gekostet haben. Merken für die Zukunft: Niemals mehr Träger aus Bündchenstoff nähen!!!!)
Der obere Teil ist in raffinierte Falten gelegt, sodass die Hose um den Bauch herum schön luftig ist. Hinten wird sie mit einem Druckknopf verschlossen.

Die Beinbündchen sind extralang, so wachsen sie noch etwas mit!

Und da bei der lieben Marietta von H-M&C diese Woche wieder ein Wiederholungstäter Sew-Along stattfindet, bei dem es diesmal um Hosen geht, ist das natürlich DIE Gelegenheit noch 2 alte Projekte zu zeigen, die ebenfalls nach diesem Schnitt genäht sind.

Beide Teilchen sind noch vor meiner Bloggerzeit entstanden und für mein großes Fräulein gemacht. In Größe 80 und 86, einmal aus Nicki und einmal aus Jersey. Also ein bisschen noch warten, dann kann auch das kleine Fräulein sie wieder tragen :-)
Auch mit Leiberl darunter ist die Hose super!

(Hier ist übrigens derselbe Stoff vernäht, wie bei dem Bodykleid neulich! Ich liebe ihn!! Und den Strampler für die Mimi kennt ihr vielleicht schon von hier!)

Zuckerschock, oder??

Schnitt Hosenanzug in Größe 74: Mieke von Liepsch

Dienstag, 2. August 2016

* jungsshorts

Auf der Suche nach einem passenden Geburtstagsgeschenk für meinen Neffen bin ich auf ein tolles Freebook gestoßen. 
Mottis Sporty heißt die tolle Hose, die aus Sweat und Jersey echt super einfach zu nähen und besonders von hinten ein echter Hingucker ist!
Die hier ist allerdings noch nicht die verschenkte Hose, sondern sozusagen die "Probehose" für meinen Zwerg! Im Doppelpack zu nähen ist super, da muss man nicht 2mal die Anleitung lesen :-)

Ganz neu fand ich die Idee, die passende Schnittgröße nicht nur anhand der Körpergröße des Kindes, sondern auch anhand der Bundweite auszuwählen! Was besonders für schmale Jungs von Vorteil ist, weil bei denen rutschen zu weite Hosen einfach unweigerlich!
Seitliche Taschen für Schätze gibts auch noch!
Und um die rückwärtige Passe noch mehr zu betonen, ist zwischen den Stoffen eine Jerseypaspel eingenäht! In derselben Streifenbreite sind die Jerseybändel, die in das Bündchen eingezogen sind! Ging also auch zackig, diese zuzuschneiden!

Für meinen Neffen, der im Herbst in die Schule kommt, ist eine Turnhose im dazupassenden Beutel entstanden! Der Buchstabenjersey passt dabei für das angehende Schulkind natürlich ideal!




Weil es ja auch eine Geburtstagsshort ist, habe ich noch 6 KamSnaps an einer der Taschen angebracht! (So hat mein Logo - der grüne Stern - auch gleich seinen Platz gefunden :-))

Der Turnbeutel ist schnell genäht, und nach dieser Anleitung von mir gemacht! In den Abmessungen 35x35 cm für die beiden Stoffstücke!
Ein kleines Fach für ein Namensschild hab ich auch noch drangebastelt!
Toll sind die Hosen geworden, oder?? Welche gefällt euch besser?

Schnitt Shorts: Mottis Sporty von Made for Motti
Schnitt Turnbeutel: von hier