Samstag, 31. Dezember 2016

* Legodecke

Mein Großer hat momentan bekanntlich eine Leidenschaft für Lego! Schon im Adventskalender war eines versteckt und auch für Weihnachten wurde im Lego-katalog so einiges mit dickem Stift eingekreist!

Schon länger hatte ich daher so einen Spielzeugsack als Geschenk im Visier, den man als Decke umfunktionieren kann. Total coole Idee, vor allem, wenn kleine Geschwister angekrabbelt kommen, alles in den Mund stecken wollen und dann schnell alles weggeräumt werden muss!
Bei Keko Kreativ bin ich über eine tolle gratis Anleitung für so einen Sack gestolpert! 
Die Grundfläche habe ich so groß wie möglich gemacht (also in Stoffbreite), und außerdem auch zweilagig und mit Volumenvlies gefüttert! So dient der Sack jetzt wirklich als Decke, zumal wir im Haus auch keine Fußbodenheizung haben!
Die Decke ist schnell ausgebreitet, es haben locker der Papa und der Sohnemann drauf Platz und dann hört man mal länger nichts mehr....
Übrigens ist seit Weihnachten jetzt auch "Ninjago" ein Begriff für mich! Ich dachte nämlich bis jetzt, dass das Wort eine Erfindung meines Zwerges ist, haha! Danke liebes Christkind!
Bei "Babyalarm" kann das Wohnzimmer jetzt schnell "geräumt" werden! Nur die Wohnzimmertüre geht dann meistens nicht mehr zu, weil auf der Türschnalle der Sack hängt! Na gut! :-)


Anleitung Legodecke: 
Freebook Spielzeugsack von Keko Kreativ

alle Stoffe: Buttinette

Verlinkt zu:
KiddikramDauerfreutagFreebookLinkpartyMade4Boys

Donnerstag, 29. Dezember 2016

* froschige Accessoires (free tutorial)

Gestern habe ich schon ein paar Bilder vom neuen Weihnachts-anzug meiner Süßen gezeigt! Klarerweise dürfen bei diesen Temperaturen Schalmütze, Schühchen und Handschuhe nicht fehlen! Zumal alles nach freebooks genäht ist! 
Und für mich war gleich klar...froschig grün musste es zum bunten Anzug werden!


Die Mütze ist klarerweise eine Babybärenmütze, diesmal jedoch mit Froschohrenaugen (appliziert mit schwarzen Knöpfen) und kleinen Klettpunkten am Schalende, sodass die Schals auch schön um den Hals zu schließen sind.
In Größe 48 genäht (meine Kleine hat 47,5 cm Kopfumfang), passt sie ganz genau!
Innen ist sie mit Baumwoll-Teddyplüsch gefüttert, und kann natürlich auch gewendet getragen werden!
Die Schühchen sind wieder mal nach dem genialen "Knuffelchen"-Freebook von Leela Minzz (Größe 20, etwas schmaler) genäht. Wir haben zwar auch schon richtige Winterschuhe, aber da es mit Stehen (oder noch besser Laufen) noch nicht weit her ist, sind die Knuffelchen ja viel bequemer! Aus Sweat genäht, mit Teddyplüsch und Fleece gefüttert!

Und Handschuhe durften natürlich auch nicht fehlen! Nachdem ich keine passende Anleitung gefunden habe, wurde schnell selbst ein Schnitt aufgezeichnet. Ist ja eigentlich ganz einfach! Auch die Handschuhe sind mit Fleece gefüttert! Und für alle Fälle mit einer Webband-schlaufe, um eventuell mal eine Kordel befestigen zu können. 

Na, wollt ihr auch so feine Handschuhe nähen? 
Mit *Klick* auf das Bild könnt ihr euch den Schnitt (passend für Babys von 6-18 Monaten) herunterladen! Kleines Nachweihnachtsgeschenk sozusagen! Auch nicht schlecht, oder?


Schnitte:
Froschmütze: Freebook "Babybärenmütze" von Kits4Kids
Schühchen: Freebook "Knuffelchen" von Leela Minzz
Handschuhe: Free Tutorial "BabyHands" von Kits4Kids

Verlinkt zu:
KiddikramSew MiniDauerfreutagFreebookLinkparty

Mittwoch, 28. Dezember 2016

* Weihnachtsoutfit

Wir hatten wunderbare Weihnachten und viele tolle Überraschungen unterm Baum!
Alle selbstgenähten Geschenke zeige ich euch die nächsten Male!

Heute noch schnell das Weihnachtsoutfit meiner kleine Maus! 
Schon länger wollte ich wieder einen Kuschelanzug nähen, da der letzte leider in diesem Winter nicht mehr passt! Ich habe eine Weile nach einem passenden Schnitt gesucht, weil ich diesmal einen mit Kapuze nähen wollte!
Da ich aber den anliegenden Kragen des alten Anzugs einfach genial fand, wurde es dann doch wieder der Ottobre-Schnitt. 
Und die Kapuze ist einfach drangebastelt und abnehmbar! Fürs Wagerlfahren und im Autositz sowieso die beste Lösung!
Meine Kleine läuft diesen Winter wohl noch nicht, daher hab ich auf Outdoorstoffe verzichtet! Stattdessen ist der Anzug diesmal aus Sweat mit Jerseyfutter genäht, die Kapuze ist mit Teddystoff gefüttert! 
Der Janosch-jersey innen musste einfach sein, irgendwie konnte mich kein anderer Stoff überzeugen, obwohl ich hin und her überlegt habe, wie ich es schaffe, dass es meine Maus auch warm genug hat!
Man sieht es auf den Fotos zwar nicht, aber schlussendlich habe ich den ganzen Anzug nochmal aus Fleece genäht und diesen innen auf die Nahtzugaben des fast fertigen Anzugs aufgenäht. Also ist er jetzt sozusagen 3-lagig! Das müsste dann warm genug sein!
Für die Kapuze habe ich den Jawepu-Schnitt von Schnabelina verwendet, diese schließt nämlich so schön im Gesicht ab, und ist notfalls auch ohne Mütze tragbar!
Und der Kragen ist auch so schön enganliegend, dass kein Schal notwendig ist!
Natürlich wurde die Ottobre-Anleitung entsprechend verändert, dass alle Kanten wie Reißverschluss und Bündchen ohne sichtbare Nähte genäht sind! Das muss einfach sein, auch wenn es viel mehr Arbeit ist! :-) Und dieses Kinn-schutz-dings ist sowieso ein Muss!
Also am Begeistertsten bin wieder mal ich, haha!
Größe 80 passt hoffentlich noch bis in den Frühling, da bin ich auch froh! Ist ja immer schwierig, die richtige Größe zu finden!

Ja, und passende Accessoires (nach freebooks) mussten natürlich auch sein, aber die zeige ich euch morgen! Sonst wäre das schon wieder eine zu große Bilderflut!

Schnitt Kuschelanzug Grösse 80: 
abgewandelte Variante aus dem Ottobreheft 6/2014 mit Fleecefutter, Kinnschutz und abnehmbarer Kapuze


Verlinkt zu: KiddikramSew Mini, Dauerfreutag

Freitag, 23. Dezember 2016

* Merry X Mas

Auch ich habe es geschafft meine laaange Weihnachtsliste abzuarbeiten! Der Weihnachtsurlaub kann kommen :-) Mit einem Blick auf unsere diesjährige Weihnachtskarte möchte ich allen, die hier mitlesen, FROHE WEIHNACHTEN wünschen! 
Wie jedes Jahr haben wir für die Karte extra ein Familienfoto geknipst. 
Meistens mit Selbstauslöser, hihi, diesmal hat uns aber meine Freundin (die nicht nur gut stricken, sondern auch ausgezeichnet fotografieren kann) dabei unterstützt. 
Und erstmals haben die Kinder tatkräftig dabei geholfen, die Karte noch mit etwas "Selbstgemachtem" zu bestücken! Ich habe Bäumchen aus Teefilterpapier genäht, sie haben wilde Teekombinationen gemischt und die Bäumchen mit einem Trichter befüllt! 
Alle Geschenke sind eingepackt! Für heute ist Feierabend!
MERRY X MAS TO YOU!

Verlinkt zu: Freutag

Donnerstag, 22. Dezember 2016

* Winterwarmer Rennfahrer

Juhuuu...heute gibt´s hier doch wirklich schon erste Weihnachtsgeschenke zu sehen!

Die neue Rennfahrer-Schi-unterwäsche für meinen großen Zwerg ist nämlich eines der Designbeispiele für eine Schnitterweiterung der Erbsenprinzessin, die in den letzten Tagen online gegangen ist! Und von meiner Seite aus kann ich dieses ebook nur "wärmstens" empfehlen!


Ich habe mich sehr gefreut, als Britta "Erbensprinzessin" bei mir angefragt hat, ob ich beim Probenähen für die Erweiterung ihres sommerlichen UV-Sets mitnähen möchte! 
"Drunter *winterwarm" heißt die Winterversion aus Leggings und Unterziehshirt mit kuscheligem Kragen.

Da mein Sohn heuer Schianfänger ist, wollte ich mich sowieso an Schi-unterwäsche für Weihnachten probieren, nur der passende Schnitt hat gefehlt! Die Anfrage kam also gerade recht! 


Und die Kombi passt einfach hervorragend, mein Großer fühlt sich darin richtig "gut"
Und sind Jungs in Leggings nicht einfach zum Anbeißen? Mal ganz ehrlich?

Britta macht ihre ebooks einfach so ausführlich und perfekt, da kann man sich echt noch viel abschauen!!!
Die Schnitterweiterung kann übrigens kostenlos am blog der Erbsenprinzessin heruntergeladen werden. Neben den Schnittteilen für lange Hosenbeine und dem Kragen findet ihr im ebook auch Materialempfehlungen, Bezugsquellen und Nähtipps für alle Funktionsstoffe, die man für solche Unterwäsche verwenden kann.
Ich selbst habe die Leggings als Wendehose aus 2 Lagen Jersey genäht, das sollte wie Zwiebelschichten schön warm halten. Der Fuchs-rennfahrerstoff wartete auch schon lange darauf vernäht zu werden! 
Das Shirt ist aus Sommersweat mit Ärmeln aus Interlockjersey und Kragen und Bündchen aus Bündchenware. 

Fehlt eigentlich nur noch der Schnee, oder?

Schnitterweiterung Winter-unterwäsche

Leggings, Unterziehshirt Größe 116, "Drunter * Winterwarm" von der Erbsenprinzessin

Verlinkt zu
Kiddikram, Made4Boys

Montag, 19. Dezember 2016

* gefüttert und gestrickt

Bei mir ist momentan alles auf Weihnachten eingestellt, bei euch auch? Hier ist seit meinem zeitaufwendigen Probenähen einiges Genähtes und Gebasteltes entstanden, aber das meiste hat ja das Christkind schon abgeholt um es Einzupacken und zu Verschicken :-)! 

Heute schmücke ich mich daher mal mit fremden Federn! 
Warum? Weil ich mag mich ja für viele Dinge zum Selbermachen interessieren, aber fürs Stricken mit Sicherheit nicht! Vielleicht wenn ich mal Oma bin...wer weiß? 


Zum Glück habe ich eine liebe Freundin, die für ihr Leben gern meine ganze Familie bestrickt, ich frage mich manchmal, wie sie es schafft in der Schnelligkeit Dinge fertig zu stellen! Eigentlich bräuchte sie unbedingt einen eigenen blog um das mal alles zu dokumentieren! 

Die Kombination, die ich heute zeige, hat sie "mal so ohne Schnittmuster" für meine große Tochter gestrickt. Obwohl die Mütze gar nicht rosa ist (na gut, die Wolle "glitzert" immerhin), wird sie hier momentan am allerliebsten getragen. Welche ein Glück, denn die Farbe passt echt überall dazu! 

Die Wolle beinhaltet anscheinend auch einen Anteil Seide und ist wirklich extrem kuschelig! Nur ist sie auch relativ dünn, und durch das löchrige Muster wäre die Mütze zumindest für den tiefsten Winter wohl nicht geeignet gewesen. 
Da ich daher im Nachhinein ein Fleece-futter für Mütze und Handschuhe genäht habe, ist in diesem Fall sowas wie eine Gemeinschaftsarbeit entstanden. 

Die fertigen Innenteile habe ich einfach nachträglich mit der Nähmaschine eingenäht! Ich war zu faul das per Hand zu machen, die Naht ist aber oberhalb des gestrickten Bündchens von außen wirklich kaum zu sehen! Und so war zumindest mein Teil der Arbeit ratz-fatz erledigt! :-) *Freu*

Übrigens sind beide Schnitte der Futterteile nach bewährten Freebooks genäht! Nur die Länge habe ich entsprechend angepasst!

Futtermützenschnitt: Freebook "Chris-Beanie" von Rockerbuben
Futterhandschuhschnitt: Freebook "Kuschelfäustlinge" von Vavilula


Dienstag, 13. Dezember 2016

* 12 Monats-collage

Erinnert ihr euch an die Monatsbilder meiner kleinen Maus?
Kurz vor der Geburt habe ich irgendwo eine Collage mit monatlichen Babyfotos gesehen, und ich wusste sofort, dass wir sowas auch unbedingt brauchen! Ursprünglich sollten es eigentlich nur Bodys mit Zahlen drauf sein, aber schon im zweiten Monat war mir das zu langweilig!

Heute bin echt megastolz, dass ich es wirklich geschafft habe, jedes Monat ein neues Outfit zu nähen!

Da sich meine Nähzeit rein auf die Schlafenszeiten meiner Kinder beschränkt, ging das eigentlich nur, weil sich das kleine Fräulein schon bald als Viel-, Lang- und Schnellschläferin entpuppte, wie ihre Geschwister! Welch ein Glück! 
Sie ist einfach das süßeste Baby aller Zeiten! (Aber das sagen sicher alle Mütter von ihren Kindern, hihi!)

Heute möchte ich diese 12 Monatsbeiträge für euch nochmal Revue passieren lassen. Beinahe alle Outfits sind nach Freebooks oder eigenen Schnitten genäht. 
Aus 2 dieser selfmade Schnitte habe ich in diesem Jahr sogar eigene Freebooks fertiggestellt. (Das "Coming-Home-Set" und die "Babybärenmütze").
Vielleicht schaffe ich es irgendwann auch die anderen Schnitte herauszubringen...wer weiß?
Hier sind alle genähten Teilchen (nach Freebooks und eigenen Schnitten) nochmal aufgelistet. *Klick* auf die Bilder oben führt zu den Monatsbeiträgen! (Zum Teil gibt es dort auch noch Ergänzungsteilchen zu sehen, also klickt euch gerne durch!)!

Monat 1: Regenbogenbody Gr. 56 von Schnabelina
Monat 2: Kiki Babykleid Gr. 56, Kiki Coming-Home Babyhose Gr. 56
Monat 3: Strampler Warme Füßchen Gr. 62 von Yva R.

Monat 4: Kiki Coming-Home-Set Wickelshirt+Babyhose Gr. 62
Monat 5: Kiki Coming-Home Wickelshirt Gr. 68, 10-Minuten-Leggings Gr. 68 von Lachwichtel
Monat 6: Schlupflätzchen Kleiner Kleckser von Das Regenbogenkind bloggt, Kiki Coming-Home-Set Wickelshirt+Babyhose Gr. 68
Monat 7: Kiki Wickel-Babyanzug Gr. 74
Monat 8: Kiki Wickel-Babyanzug Gr. 74, Kiki Babykäpple KU=45cm
Monat 9: Kiki Coming-Home Babyhose Gr. 74, Mütze Minimop von aefflyns to go KU=47/48cm
Monat 10: Regenbogenbody Gr. 74 von Schnabelina, Kiki Coming-Home Trägerhose Gr. 74
Monat 11: Kiki Krabbelanzug 
Gr. 74, Kiki Babybärenmütze KU=48cm

Monat 12: Kiki Raglan-Kapuzenkleid Gr. 80, Kiki Babybärenmütze KU=48cm

Die Collage gefällt mir so gut, dass sie in Kürze auch gerahmt daheim in unserer Bildergalerie hängen wird.
Und obwohl das Projekt damit ja eigentlich beendet ist, frage ich mich, ob ich damit nicht weitermachen soll? Zumindest noch ein Jahr? 
Was meint ihr? Monat 13 ist in Arbeit :-)

Verlinkt zu: FreebookLinkparty, KiddikramCreadienstagSew MiniDienstagsdinge

Freitag, 9. Dezember 2016

* Kroko-adventskalender

Vor lauter Babybärenmützen bin ich noch gar nicht dazu gekommen, euch unseren diesjährigen Adventskalender zu zeigen! 

Der Kalender selbst ist klarerweise selbstgenäht, allerdings schon vor 4, nein 5 Jahren! 5 Jahre, ein Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! 
Für mich ist der Kalender deshalb etwas ganz Besonderes, weil er in einem Gemeinschaftsprojekt mit einer ganz lieben Freundin von mir entstanden ist. Ihre Kinder haben denselben und jedes Jahr schicken wir Fotos hin und her!
Meine Freundin wohnt gaaanz weit weg in Wien und vor Weihnachten haben wir uns damals mit unseren futzi-kleinen Zwergen (damals natürlich jeder nur 1 Baby) irgendwo in der Mitte getroffen und 1 Woche zu zweit (nein, zu viert) Urlaub gemacht! Die Nähmaschine war mit dabei und als Projekt ist in abendlichen Stunden dieser Kalender entstanden! Na das war ein Spaß!

Lange habe ich heuer überlegt, wie ich es in Zukunft mit 3 Kindern schaffe, möglichst wenig Zeit in das Befüllen des Adventskalenders zu investieren! Das ist nämlich nicht nur extrem viel Arbeit, sondern geht auch ins Geld! 

Die rettende Idee lieferte mir meine Schwester, die uns vor ein paar Wochen einen Lego-katalog geschenkt hat. Also kurzerhand 2 (dem Alter meiner Großen entsprechende) Lego-packete ausgesucht und die Anleitungen in je 24 Teile geteilt! Ich habe mir nicht mal die Mühe gemacht die Teile zu sortieren, die suchen sich die Kinder jeden Tag aus einer vorbereiteten Kiste aus! Und die einzelnen Seiten sind gelocht und können in eine kleine gebastelte Mappe eingeheftet werden, damit die Anleitung nicht verloren geht!
Und nach ein paar Tagen kann ich nur bestätigen, dass die Idee genial ist. Erstens war die Arbeit schnell erledigt, zweitens kostete mich die ganze Geschichte weit weniger als letztes Jahr, drittens kommt der Kalender ganz ohne Süßes aus und das Zusammenbauen und Zufügen der neuen Teile schaffen wir zeitlich super noch vorm Kindergarten! Und das Allerwichtigste: Meine Kinder lieeeben ihren Adventskalender!
Mein Großer hat allerdings seit dem 2.Dezember eine Uhr mit Leuchtziffern neben seinem Bett! Denn 2 Tage um 5 Uhr Tagwache hat genügt :-). Jetzt kann man täglich (brav nach Anweisung) Punkt 7 Uhr die Kinderzimmertüre aufgehen hören und ein paar Minuten später bekommt man schon Legoteile vors Gesicht gehalten! Hihi!

Und, gefällt euch unser Weihnachts-krokodil-lego-adventskalender?

Adventskalender: 65x45 cm, aus 2 Lagen Fleece mit dicker Füllwatte gefüttert, 24 Stück Vorhangringe aus dem Baumarkt, Aufhängung mittels Schnur an eine Stange, die an der Rückseite mit Laschen befestigt ist.

Verlinkt zu: KiddikramFreutag