Montag, 11. Januar 2016

* stoffmalerei

Vorab: Wenn ich gewusst hätte wie einfach es ist mit Stoffmalfarbe Vorlagen 
auf Kleidung zu übertragen, hätte ich das schon viel früher gemacht! Ich bin schlichtweg begeistert! Das Ergebnis schaut aus wie auf Stoff gebügelt oder geplottet! 
Da eröffnen sich ja tausende Möglichkeiten (...nur höchstwahrscheinlich bleibt wieder mal viel zu wenig Zeit mit meinen 3 kids ...schade!)

Wie man´s macht?? Ganz einfach:

1) Zuerst benötigt man "Freezer Paper". 
Dieses kommt ursprünglich aus Amerika, ist auf einer Seite beschichtet und wird dort zum Einpacken von Lebensmittel verwendet. Es eignet sich aber auch ganz toll zum Herstellen von Schablonen, weil man die beschichtete Seite des Papiers auf Stoff bügeln kann und nach dem Bemalen die Schablone einfach wieder abzieht. Und weil das Papier aufgebügelt ist, verrinnt auch nichts und die Kanten werden echt sauber.
Es gibt Freezer Paper im A4-Format oder als Rolle übers Internet zu bestellen, ich hab es von HIER! Auf der Rolle sind 12 m Papier, dürfte also eine Weile reichen :-)!
2) Dann benötigt man natürlich Stoff und das gewünschte Motiv. Dieses kann einfach auf die Papierseite des Freezer Papers gezeichnet oder sogar ausgedruckt werden. Dazu muss man das Papier der Rolle natürlich auf A4 zuschneiden. Ich habe also eine Fee ausgedruckt :-)
3) Anschließend muss man nun die Schablone entsprechend ausschneiden, ich habe es zuerst mit einem Cutter probiert, aber fand es dann eigentlich leichter mit der Schere. Man sieht hinterher wirklich jede Kante, ein genaues Ausschneiden lohnt sich daher wirklich!!
Wenn man Stanzen verwenden kann, geht das natürlich am schnellsten!

4) Die Papierteile müssen nun noch auf den Stoff aufgebügelt werden. 
(Mein Stoff ist hier ein leichter Sommersweat, damit es leichter geht, habe ich das Kleidungsstück noch nicht zusammengenäht!)
Bei Baumwolltemperatur haftet das Papier ganz schnell auf dem Stoff, ähnlich wie Vliesofix, man kann dabei direkt aufs Papier bügeln! 
Damit nichts verrutscht, habe ich es vorher mit Tape auf den Stoff befestigt, das muss aber nicht sein!
Nach dem Aufbügeln klebt das Freezer Paper ganz fest, lässt sich aber auch leicht wieder abziehen und nochmals aufbügeln, falls nötig!
5) Und jetzt kann´s mit der Malerei losgehen! Ich habe mir eine schimmernde rosa Perlfarbe besorgt, die eigentlich nach einmaligem Auftrag schon sehr schön aussieht! Mit dem Schwamm tupft man die Farbe satt auf! Je nach Farbton könnte man auch noch ein zweites Mal drübergehen, war bei mir aber nicht notwendig!

Ja und weil´s glitzern auch noch sollte, habe ich noch ganz dünn Stoffglitzerfarbe aufgetragen..vorher habe ich die Perlfarbe allerdings eine halbe Stunde auftrocknen lassen!
6) Ich habe gleich danach die Folie abgezogen, weil ich so neugierig war, man kann natürlich bis nach dem Trocknen warten:-)
7) Nach der angegebenen Trocknungszeit (bei mir min. 6 Stunden) ging es mit den Stoffteilen ab in den Backofen. In diesem Fall 9 min bei 150 Grad Ober-Unterhitze! Damit wird die Farbe am Stoff fixiert!
(Bügeln geht auch, aber wenn man mehrere Stoffteile hat, gehts so viel schneller!)
Ja, und was soll ich sagen.. das Ergebnis hat mich voll überzeugt...Freezer Paper ist der Hit! 
Was aus dem Ganzen nach dem Zusammennähen geworden ist, zeig ich nächste Woche! Meine kleine Maus wird nämlich 3!

3 Kommentare:

eulin hat gesagt…

Vielen dank für die tolle anleitung liebe kiki!! Ja etwas verspätet😱 aber wirklich sehr cool. Der druck sieht klasse aus!! Das behalt ich ganz fest im hinterkopf😉!! Lg katrin

Anonym hat gesagt…

Wow, sieht toll aus!!!
Hast du eventuell auch einen Link für die Stoffmalfarbe? Sollte man da auf etwas Spezielles achten oder geht da jede?
Liebe Grüße

kiki hat gesagt…

Man siehts sowieso auf den Etiketten, welche Stoffmalfarbe ich verwendet habe! Ich kaufe Farben immer bei Buttinette! Es sollte jedoch kein Spray oder zu dünnflüssige Farbe sein! Viel Erfolg! Liebe Grüsse Kiki

Kommentar veröffentlichen