Donnerstag, 30. Januar 2020

* Turnbeutel in Cool und Süß

Für den nächsten Kinderworkshop sind für meine Kinder tolle Rucksäcke und Geldbörsen entstanden. 
Ist das bei euch auch so, dass ihr für eines eurer Kinder näht und alle anderen dann auch DRINGEND dasselbe wollen? :-)
Mein Großer hat jedenfalls wirklich einen neuen Rucksack gebraucht. Irgendwas "Cooles für große Jungs" war gewünscht. 
Noch dazu sollte es nach einfachen Schnitten genäht sein, damit das im Kurs dann auch 8-9-Jährige zusammenbringen.
Also habe ich herumgetüftelt, und ich denke, es ist mir nicht so schlecht gelungen! 
Das Portmonnaie hat es meinem Sohn besonders angetan. Er verwendet es jetzt als Sticker-Tausch-Tasche. :-) 
Der Schnitt ist denkbar einfach. Die Idee dazu habe ich bei Talu entdeckt, auch wenn die Anleitung dort etwas kompliziert klingt. Müsst ihr trotzdem probieren!
Ihr habt richtig gesehen. Als Verschluss für die Fronttasche des Beutels habe ich einen Tetrapack-Verschluss upcycelt. Dazu in die Tasche ein Loch genäht und den Verschluss in den Beutel eingenäht und geklebt! Mal sehen, ob das den nächsten Waschgang überlebt!
Ist jedenfalls cool, findet ihr nicht?  
Für meine Kleine war dann noch ein etwas verkleinerter Hasen-Beutel drin.
Die Standardgröße ist ihr einfach zu groß.
Die tollen Bändel hat sie selbst im Kindergarten gehäkelt. Mit irgendeiner Holzgabel. Ich muss wirklich mal nachfragen, wie das geht, die sind nämlich super als Kordel-Ersatz. Vor allem , wenn man schon hunderte Meter daheim hat. :-)

Die Bommel hat ihre Schwester beigesteuert. Seitdem wir Bommel-maker haben, entstehen die hier wie am Fließband!



Gefallen euch die neuen Beutel und Börsen? 
Mir Infos zum nächsten Kinder-Workshop findet ihr HIER oder auf FACEBOOK!

Habt es fein!❤️


verlinkt zu:
Kiddikram, made4Girls, made4Boys

ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten:


Mittwoch, 29. Januar 2020

* Kinder-Nähworkshop im Mai

Im Mai ist es wieder soweit! Ein nächster Kinder-Nähworkshop steht an!


Diesmal geht alles um Geldbörsen, Handytascherln und Turnbeutel.
Wir wagen uns an ein selbstgenähtes Projekt nach Wahl, welches dein Kind in diesem Kurs fertigstellen und mit nach Hause nehmen kann.

Natürlich werden wir vorab wieder alle Stiche und Einstellungen wiederholen und üben.
Dann werden wir alles über Schnittmuster lernen und wie man korrekt nach einem Schnit zuschneidet.
Das Zusammennähen ist dann ein Klacks! :-)

Wann:
am Samstag, den 16. Mai 2020 von 08:30 bis 12:30 im EKIZ Alberschwende
Infos: Alle weiteren Infos zur Anmeldung und den benötigten Materialien findet ihr HIER oder auf FACEBOOK!

Ich freu mich schon auf eure Anmeldungen! 

Eure Tina von Kits4Kids


Es gibt so viele Möglichkeiten kleine Taschen zu nähen. Wenn man weiß wie, ist es gar nicht schwierig! 






Für meine Kids sind natürlich vorab schon viele Beispiele entstanden. Mehr Fotos zeig ich euch bald!

Dienstag, 21. Januar 2020

* Ladybug Geburtstag

Wieder einen Kindergeburtstag hinter mich gebracht. 

Schon zu Weihnachten hat meine Mittlere ein Ladybug-Kostüm geschenkt bekommen. Nun sind alle Accessoires komplett! 
Das Täschchen habe ich nach dieser Anleitung von pattydoo gemacht und mit dem Marienkäfer-plot aus dem Kuschelfreunde-Adventskalender verziert! Die Schuhe sind ebenfalls nach dem Adventskalender-Kinderpötschle-schnitt genäht.


Die Marienkäfer-datei eignet sich natürlich noch für viele andere Dinge. Vor allem wenn man einen Plotter hat, ist die Party-dekoration ein Klacks. Die Teile sind schnell ausgeschnitten und verzieren kann man damit alles. 
In meiner Facebookgruppe "Kits4Kids+You" lade ich euch die Studio3-Datei mit den kleinen und großen Marienkäfern hoch. Vielleicht kann sie ja noch jemand gebrauchen! Ich habe für die Deko rotes und schwarzes dünnes Tonpapier verwendet!
www.facebook.com/groups/367190943747925

Die Flügel dienten auch als Vorlage für den Kuchen! :-) 
Das Beste am Kindergeburtstag sind bei uns die Schatzsuchen. 
Das ist schon Tradition, und die Kinder wünschen sich auch immer eine. Mittlerweile habe ich ja schon einen Fundus an Ideen, kommt ja immer ganz aufs Alter drauf an. 
7-jährige können noch zu schlecht lesen, um die Schatzsuche auf geschriebene Hinweise aufzubauen, also habe ich auch dieses Jahr hauptsächlich mit Piktogrammen und mündlichen Anweisungen gearbeitet.

Die Schatzkarten konnten nach jeder erfüllten Aufgabe mit Stickern gefüllt werden. Die Klebepunkte habe ich mit dem Plotter geschnitten, echt genial! 

Eine echte Ladybug braucht natürlich ein Jojo, das wir gleich zu Anfang gebastelt haben.
Die Idee war, 2 gekaufte Buttons dafür zu verwenden, die ich noch vom letzten Geburtstag daheim hatte. So konnten die Kids, das Jojo auf beiden Seiten verzieren.
Mein bester Ehemann hatte vorab zwischen die Jojos noch eine Metallscheibe geklebt, um das nötige Gewicht zu erreichen. 
Und siehe da, schnell waren prima Jojos gebastelt! Die erste Aufgabe war gleich, sich darin zu üben! 

Tipp: Die Metallscheibe zwischen den Buttons hat mein Mann extra auf der Drehbank angefertigt, ich denke aber, dass das auch mit einer dickeren Beilagscheibe aus dem Baumarkt o.ä. funktionieren müsste.  
Ein weiterer Test war es anschließend Gegenstände in der Fühlbox zu erraten. 
Das machen Kinder aller Altersgruppen gerne, meine 4-jährige liebt das auch besonders. 
Endlich habe ich dafür eine eigene Box gebastelt, die kann in Zukunft noch öfters verwendet werden.

Schon schwieriger gestaltete sich die Aufgabe herauszufinden, in welchem Land und welcher Stadt in Europa die "Mission" stattfinden würde. Mein 8-jähriger hatte die Lösung gleich, bei den 6-7-Jährigen kam von Australien bis Hongkong alles. :-)

Am besten gefiel den Kids das "Laserlabyrinth", das ich durch den ganzen Vorraum gespannt hatte. Die Superhelden mussten sich alle durchkämpfen, möglichst ohne einen Laserstrahl zu berühren.
Mehr als ein paar Kreppapierstreifen und VIEL Klebestreifen benötigt man nicht. Etwas Zeit vielleicht :-) Aber dafür war es war wirklich DAS Highlight!
Den Farbencode am Ende des Labyrinths hatten die Kids dann schnell entschlüsselt. Kleine Jause inklusive :-) 
Echte Schatzsucher besitzen natürlich ein Kryptex, das hat sich jetzt echt schon oft bewährt, und ist mit dem Farbencode auch für die Kleineren einfach lösbar.
Im Kryptex gab es den Hinweis auf unsere Waschmaschine, in der der gestohlene Virus versteckt war. Die gepimpten Virus-Brausetütchen mussten anschließend in Wasser aufgelöst werden, um den Virus unschädlich zu machen. Natürlich mit Handschuhen! Das war ein Spaß! :-)

Ja und das war es dann schon! 
Nach erfolgreich abgeschlossener Mission gab es den letzten Hinweis auf die Belohnung, die in einem Koffer versteckt war. Natürlich mit Zahlenschloss! 

Den Rest der Party verbrachten die Kids in der Disko! Wir hatten dafür extra ein Zimmer komplett ausgeräumt und mit kleinen Diskokugeln und einem CD-Player ausgestattet. Mehr war gar nicht mehr notwendig! Perfekt! 

MISSION COMPLETED! 

Was sind eure Pläne an Kindergeburtstagspartys für dieses Jahr? Eine tolle Seite für Ideen ist übrigens www.frecher-fratz.de, da findet man zahlreiche Mottos, Spiele und Tipps. Kann ich echt empfehlen! 

verlinkt zu:
Kiddikram, Made4Girls

ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten:

Sonntag, 12. Januar 2020

* Leoparden-Rucksack

Bin grad wieder an ein paar Upcycling-projekten dran! 
Dieser Upcycling-LeopardenRucksack ist für meine Nichte entstanden. Den tät ich aber auch selber nehmen, so cool! 
Und die alte Jeans hab ich sogar passenderweise von meiner Schwester!
Liebt ihr Upcycling auch so sehr?
Der Schnitt ist ein Freebook von Hummelhonig und eigentlich ratz-fatz genäht. 
Das Reißverschlussfach vorne ist super praktisch und macht echt was her. 
Und der Leopardenplot sowieso! :-)

verwendete Schnitte:
* Rucksack: Freebook "Turnbeutel" von Hummelhonig
* Leoparden-plot: "Leopard" von Kits4Kids

verlinkt zu:
KiddikramMade4Girls

ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten: