Samstag, 31. Dezember 2016

* Legodecke

Mein Großer hat momentan bekanntlich eine Leidenschaft für Lego! Schon im Adventskalender war eines versteckt und auch für Weihnachten wurde im Lego-katalog so einiges mit dickem Stift eingekreist!

Schon länger hatte ich daher so einen Spielzeugsack als Geschenk im Visier, den man als Decke umfunktionieren kann. Total coole Idee, vor allem, wenn kleine Geschwister angekrabbelt kommen, alles in den Mund stecken wollen und dann schnell alles weggeräumt werden muss!
Bei Keko Kreativ bin ich über eine tolle gratis Anleitung für so einen Sack gestolpert! 
Die Grundfläche habe ich so groß wie möglich gemacht (also in Stoffbreite), und außerdem auch zweilagig und mit Volumenvlies gefüttert! So dient der Sack jetzt wirklich als Decke, zumal wir im Haus auch keine Fußbodenheizung haben!
Die Decke ist schnell ausgebreitet, es haben locker der Papa und der Sohnemann drauf Platz und dann hört man mal länger nichts mehr....
Übrigens ist seit Weihnachten jetzt auch "Ninjago" ein Begriff für mich! Ich dachte nämlich bis jetzt, dass das Wort eine Erfindung meines Zwerges ist, haha! Danke liebes Christkind!
Bei "Babyalarm" kann das Wohnzimmer jetzt schnell "geräumt" werden! Nur die Wohnzimmertüre geht dann meistens nicht mehr zu, weil auf der Türschnalle der Sack hängt! Na gut! :-)


Anleitung Legodecke: 
Freebook Spielzeugsack von Keko Kreativ

alle Stoffe: Buttinette

Verlinkt zu:
KiddikramDauerfreutagFreebookLinkpartyMade4Boys

Freitag, 23. Dezember 2016

* Merry X Mas

Auch ich habe es geschafft meine laaange Weihnachtsliste abzuarbeiten! Der Weihnachtsurlaub kann kommen :-) Mit einem Blick auf unsere diesjährige Weihnachtskarte möchte ich allen, die hier mitlesen, FROHE WEIHNACHTEN wünschen! 
Wie jedes Jahr haben wir für die Karte extra ein Familienfoto geknipst. 
Meistens mit Selbstauslöser, hihi, diesmal hat uns aber meine Freundin (die nicht nur gut stricken, sondern auch ausgezeichnet fotografieren kann) dabei unterstützt. 
Und erstmals haben die Kinder tatkräftig dabei geholfen, die Karte noch mit etwas "Selbstgemachtem" zu bestücken! Ich habe Bäumchen aus Teefilterpapier genäht, sie haben wilde Teekombinationen gemischt und die Bäumchen mit einem Trichter befüllt! 
Alle Geschenke sind eingepackt! Für heute ist Feierabend!
MERRY X MAS TO YOU!

Verlinkt zu: Freutag

Donnerstag, 22. Dezember 2016

* Winterwarmer Rennfahrer

Juhuuu...heute gibt´s hier doch wirklich schon erste Weihnachtsgeschenke zu sehen! 

* Dieser Post enthält natürlich Werbung! Der Schnitt wurde mir für das Probenähen gratis zur Verfügung gestellt! *

Die neue Rennfahrer-Schi-unterwäsche für meinen großen Zwerg ist nämlich eines der Designbeispiele für eine Schnitterweiterung der Erbsenprinzessin, die in den letzten Tagen online gegangen ist! Und von meiner Seite aus kann ich dieses ebook nur "wärmstens" empfehlen!


Ich habe mich sehr gefreut, als Britta "Erbensprinzessin" bei mir angefragt hat, ob ich beim Probenähen für die Erweiterung ihres sommerlichen UV-Sets mitnähen möchte! 
"Drunter *winterwarm" heißt die Winterversion aus Leggings und Unterziehshirt mit kuscheligem Kragen.

Da mein Sohn heuer Schianfänger ist, wollte ich mich sowieso an Schi-unterwäsche für Weihnachten probieren, nur der passende Schnitt hat gefehlt! Die Anfrage kam also gerade recht! 


Und die Kombi passt einfach hervorragend, mein Großer fühlt sich darin richtig "gut"
Und sind Jungs in Leggings nicht einfach zum Anbeißen? Mal ganz ehrlich?

Britta macht ihre ebooks einfach so ausführlich und perfekt, da kann man sich echt noch viel abschauen!!!
Die Schnitterweiterung kann übrigens kostenlos am blog der Erbsenprinzessin heruntergeladen werden. Neben den Schnittteilen für lange Hosenbeine und dem Kragen findet ihr im ebook auch Materialempfehlungen, Bezugsquellen und Nähtipps für alle Funktionsstoffe, die man für solche Unterwäsche verwenden kann.
Ich selbst habe die Leggings als Wendehose aus 2 Lagen Jersey genäht, das sollte wie Zwiebelschichten schön warm halten. Der Fuchs-rennfahrerstoff wartete auch schon lange darauf vernäht zu werden! 
Das Shirt ist aus Sommersweat mit Ärmeln aus Interlockjersey und Kragen und Bündchen aus Bündchenware. 

Fehlt eigentlich nur noch der Schnee, oder?

Schnitterweiterung Winter-unterwäsche

Leggings, Unterziehshirt Größe 116, "Drunter * Winterwarm" von der Erbsenprinzessin

Verlinkt zu
Kiddikram, Made4Boys

Montag, 19. Dezember 2016

* gefüttert und gestrickt

Bei mir ist momentan alles auf Weihnachten eingestellt, bei euch auch? Hier ist seit meinem zeitaufwendigen Probenähen einiges Genähtes und Gebasteltes entstanden, aber das meiste hat ja das Christkind schon abgeholt um es Einzupacken und zu Verschicken :-)! 

Heute schmücke ich mich daher mal mit fremden Federn! 
Warum? Weil ich mag mich ja für viele Dinge zum Selbermachen interessieren, aber fürs Stricken mit Sicherheit nicht! Vielleicht wenn ich mal Oma bin...wer weiß? 


Zum Glück habe ich eine liebe Freundin, die für ihr Leben gern meine ganze Familie bestrickt, ich frage mich manchmal, wie sie es schafft in der Schnelligkeit Dinge fertig zu stellen! Eigentlich bräuchte sie unbedingt einen eigenen blog um das mal alles zu dokumentieren! 

Die Kombination, die ich heute zeige, hat sie "mal so ohne Schnittmuster" für meine große Tochter gestrickt. Obwohl die Mütze gar nicht rosa ist (na gut, die Wolle "glitzert" immerhin), wird sie hier momentan am allerliebsten getragen. Welche ein Glück, denn die Farbe passt echt überall dazu! 

Die Wolle beinhaltet anscheinend auch einen Anteil Seide und ist wirklich extrem kuschelig! Nur ist sie auch relativ dünn, und durch das löchrige Muster wäre die Mütze zumindest für den tiefsten Winter wohl nicht geeignet gewesen. 
Da ich daher im Nachhinein ein Fleece-futter für Mütze und Handschuhe genäht habe, ist in diesem Fall sowas wie eine Gemeinschaftsarbeit entstanden. 

Die fertigen Innenteile habe ich einfach nachträglich mit der Nähmaschine eingenäht! Ich war zu faul das per Hand zu machen, die Naht ist aber oberhalb des gestrickten Bündchens von außen wirklich kaum zu sehen! Und so war zumindest mein Teil der Arbeit ratz-fatz erledigt! :-) *Freu*

Übrigens sind beide Schnitte der Futterteile nach bewährten Freebooks genäht! Nur die Länge habe ich entsprechend angepasst!

Futtermützenschnitt: Freebook "Chris-Beanie" von Rockerbuben
Futterhandschuhschnitt: Freebook "Kuschelfäustlinge" von Vavilula


Freitag, 9. Dezember 2016

* Kroko-adventskalender

Vor lauter Babybärenmützen bin ich noch gar nicht dazu gekommen, euch unseren diesjährigen Adventskalender zu zeigen! 

Der Kalender selbst ist klarerweise selbstgenäht, allerdings schon vor 4, nein 5 Jahren! 5 Jahre, ein Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! 
Für mich ist der Kalender deshalb etwas ganz Besonderes, weil er in einem Gemeinschaftsprojekt mit einer ganz lieben Freundin von mir entstanden ist. Ihre Kinder haben denselben und jedes Jahr schicken wir Fotos hin und her!
Meine Freundin wohnt gaaanz weit weg in Wien und vor Weihnachten haben wir uns damals mit unseren futzi-kleinen Zwergen (damals natürlich jeder nur 1 Baby) irgendwo in der Mitte getroffen und 1 Woche zu zweit (nein, zu viert) Urlaub gemacht! Die Nähmaschine war mit dabei und als Projekt ist in abendlichen Stunden dieser Kalender entstanden! Na das war ein Spaß!

Lange habe ich heuer überlegt, wie ich es in Zukunft mit 3 Kindern schaffe, möglichst wenig Zeit in das Befüllen des Adventskalenders zu investieren! Das ist nämlich nicht nur extrem viel Arbeit, sondern geht auch ins Geld! 

Die rettende Idee lieferte mir meine Schwester, die uns vor ein paar Wochen einen Lego-katalog geschenkt hat. Also kurzerhand 2 (dem Alter meiner Großen entsprechende) Lego-packete ausgesucht und die Anleitungen in je 24 Teile geteilt! Ich habe mir nicht mal die Mühe gemacht die Teile zu sortieren, die suchen sich die Kinder jeden Tag aus einer vorbereiteten Kiste aus! Und die einzelnen Seiten sind gelocht und können in eine kleine gebastelte Mappe eingeheftet werden, damit die Anleitung nicht verloren geht!
Und nach ein paar Tagen kann ich nur bestätigen, dass die Idee genial ist. Erstens war die Arbeit schnell erledigt, zweitens kostete mich die ganze Geschichte weit weniger als letztes Jahr, drittens kommt der Kalender ganz ohne Süßes aus und das Zusammenbauen und Zufügen der neuen Teile schaffen wir zeitlich super noch vorm Kindergarten! Und das Allerwichtigste: Meine Kinder lieeeben ihren Adventskalender!
Mein Großer hat allerdings seit dem 2.Dezember eine Uhr mit Leuchtziffern neben seinem Bett! Denn 2 Tage um 5 Uhr Tagwache hat genügt :-). Jetzt kann man täglich (brav nach Anweisung) Punkt 7 Uhr die Kinderzimmertüre aufgehen hören und ein paar Minuten später bekommt man schon Legoteile vors Gesicht gehalten! Hihi!

Und, gefällt euch unser Weihnachts-krokodil-lego-adventskalender?

Adventskalender: 65x45 cm, aus 2 Lagen Fleece mit dicker Füllwatte gefüttert, 24 Stück Vorhangringe aus dem Baumarkt, Aufhängung mittels Schnur an eine Stange, die an der Rückseite mit Laschen befestigt ist.

Verlinkt zu: KiddikramFreutag