Montag, 8. Februar 2016

* mäschle nähen

Ich liebe Schleifen oder "Mäschle", ist für mich oft sowas wie das I-tüpfelchen!
Deswegen habe ich schon oft welche auf Kleider,Shirts oder Bodys angebracht! Aus demselben Jersey oder auch aus jedem anderen Stoff!
Auch als Resteverwertung ideal!
Der Clou dabei ist, dass sie erstens einfach zu nähen sind und zweitens mit Druckknopf auf das jeweilige Kleidungsstück angebracht werden! 
Im Laufe der Zeit sind schon ein paar dieser "Mäschle" zusammengekommen!
So kann ich sie auch austauschen oder natürlich ganz entfernen!
Ich hab auch wieder was Neues mit Mäschle genäht, aber das zeige ich erst in den nächsten Tagen! 
Ich sage nur: "Feenkleid"!

Heute erkläre ich euch aber schon mal, wie ihr so ein süsses "Mäschle" leicht nachmachen könnt!

1) Man drucke sich das Schnittmuster von HIER aus!

2) Zuschnitt: Aus dem gewünschten Stoff die Schnittteile mit Nahtzugabe zuschneiden (Schnittteil "Masche" 2x und Schnittteil "Band" 1x)

3) Anleitung "Masche": 
- Beide Teile rechts auf rechts zusammenstecken, dabei mit 2 Stecknadeln die Wendeöffnung (siehe Schnitt) markieren!


- Mit Geradstich (bei Jersey nehme ich oft auch einen elastischen Stich) zusammennähen, dabei die Wendeöffnung offen lassen (davor und danach verriegeln)!
- Die Nahtzugabe etwas zurückschneiden! 
4) Anleitung "Band":
- Das Stoffstück längs falten und zusammenstecken, dabei wieder die Wendeöffnung mit Stecknadeln markieren!

- Rundherum abnähen (Wendeöffnung offen lassen)
- Die Nahtzugabe zurückschneiden und Ecken schräg abschneiden
5) Zusammensetzen:
- Beide Teile Wenden und Bügeln!
- Die "Masche" mittig mit langem Geradstich abnähen (dabei nicht verriegeln!!)!
- Die Fäden anziehen und auf beiden Seiten verknoten (eventuell nochmal über die Mitte mit normalem Stich drübernähen), damit die Masche fixiert ist!
- An der im Schnitt markierten Stelle ins "Band" einen Druckknopf anbringen (ich nehme immer den Druckknopf mit dem "Kopf" und hebe mir den mit der "Vertiefung" für das Kleidungsstück auf)

- Nun das "Band" mittig (etwas versetzt) zusammenklappen, fixieren und an der im Schnitt punktiert dargestellten Stelle abnähen! (du kannst auch vorher mit der fertigen "Masche" ausprobieren, wo du das "Band" abnähen möchtest. Das kann bei dickeren oder dünneren Stoffen nämlich eventuell variieren!)

- So sieht das dann von der Rückseite aus!
- "Masche" in das "Band" stecken (Wendeöffnung unten) und an der Rückseite (wo der Druckknopf ist) mit einigen Stichen per Hand fixieren! 
- FERTIG!
(Ich muss noch dazu sagen, dass ich die Wendeöffnungen eigentlich immer offen lasse. Bei der "Masche" ist sie unter dem Band versteckt, beim Band selbst sitzt sie im Bereich des Druckknopfs an der Rückseite!)

So einfach geht das! 
Jetzt muss nur noch das andere Teil des Druckknopfs auf das Kleidungsstück angebracht werden!


1 Kommentare:

Naomi Paola hat gesagt…

muchas pero muchas gracias, lo necesitaba

Kommentar veröffentlichen