Donnerstag, 5. Mai 2016

* meine SCHÄRPE(N) und ich

Wieder was NUR für mich gemacht! Der helle Wahnsinn!
Und zwar habe ich nach langer Zeit wieder mal "Schärpen" genäht!
Im Winter trage ich auch gerne eine längere Variante aus wärmeren Stoffen, aber im Sommer sind die kürzeren Schärpen viel schicker, finde ich!
(Ich habe immer schon "Schärpen" dazu gesagt, im Netz findet man sie aber auch unter "Hüftschmeichler" oder "Cacheur"). 

Während meiner Studienzeit bin ich selten "ohne" außer Haus gegangen. In den letzten Jahren hab ich aber irgendwie völlig drauf vergessen, hauptsächlich natürlich deswegen, weil sie mir während und zwischen meinen Schwangerschaften ja auch gar nicht mehr gepasst haben (wie so vieles :-)).

Aber als ich letztens so überlegt habe, was ich MIR aus meinen tollen alten Retro-stoffen nähen könnte, hab ich die alten natürlich gleich hervorgeholt....
...ja es ist nicht zu ändern, sie passen immer noch nicht! Ein Grund mehr, einfach neue zu nähen!
In der Weite 5 cm mehr .... ideal um überflüssige Kilos zu kaschieren!

Meist packt mich bei neuen Projekten das Fieber und dann muss ich gleich mehrere verschiedene machen. 3 sind´s schließlich geworden!
Diese hier ist eine Wendeschärpe, jeweils mit selbstbezogenen Knöpfen. 
Knöpfe mach ich am liebsten (auch wenn Knöpflöcher-Nähen eigentlich nicht so mein Falls ist), aber die kann man einfach nachträglich noch versetzen (sollte ich doch noch mal abnehmen, haha) 
Auf einer Seite hab ich ein wenig mit Stoffresten gespielt (was gut für meine Restekiste ist!)
Die zweite Schärpe ist nur einseitig, als Rückseite habe ich einen einfärbigen Stoff gewählt, und zusätzlich ein Spitzenband aufgenäht!
Von der dritten Schärpe gab es HIER schon ein paar Fotos!
Vorne "retro" und hinten "jeans"!
(Beim Fotoshooting waren natürlich die Zwerge mit dabei! Hier hat es die Maus sogar mit aufs Foto geschafft!)
Alle Schärpen haben diesmal abgerundete Ecken und sind mit Paspelband eingefasst.
Das habe ich bis jetzt noch nie gemacht, hat aber den Vorteil, dass man dann wirklich 2 komplett unterschiedliche Seiten nähen kann, ohne dass der andere Stoff an der Kante hervorschaut!
Bei den verwendeten Kam Snaps hatte ich bei dieser Schärpe das Problem, dass die obere Stoffkante beim Tragen immer heruntergeklappt ist. Ich habe deswegen im Eck noch einen unsichtbaren Druckknopf anbringen müssen.
Doppelt angebrachte Knöpfe sind einfach besser, denn dann ist die Knopflöcherseite immer außen! 
Genug Schärpen fürs erste! Welche gefällt euch am besten??

... Freundinnen von mir haben auch Bedarf angemeldet! Ich glaube, ich muss den Schnitt noch auf mehrere Größen erweitern!

Wie toll ist dass denn, ich kann diese Woche schon wieder RUMSen! :-)

3 Kommentare:

Tüdelbands Näh Sammelsurium hat gesagt…

Sehen toll aus. Mein Favorit ist die dritte.

lilofee hat gesagt…

Deine Schärpen sehen ja sowas von spitze aus! Am besten gefällt mir die 2., obwohl ich eigentlich gar nicht so auf diese Farben stehe, aber ich finde, mit der Jeans und dem weißen Shirt sieht das sowas von frisch und toll aus! Wunderschön! Kannst Du nicht bitte ein Tutorial schreiben oder den Schnitt verkaufen? Ich muss sowas auch haben, glabue ich!!!

Liebe Grüße
Lilo

kiki hat gesagt…

Schön, dass euch meine Schärpen gefallen!
Der Schnitt ist eigentlich ganz unspektakulär, nur habe ich ihn bis jetzt nicht für andere Größen ausprobiert! Nachdem ich meine Freundinnen benäht habe, sehen wir weiter! Gern mach ich dann ein Tutorial!
Liebe Grüsse! Kiki

Kommentar veröffentlichen