Freitag, 24. März 2017

* Pixibuchtasche deluxe

Ziemlich überfällig waren diese 2 neuen Pixibuchtaschen für 2 kleine Knirpse! Mit dem Lesen kann man nicht früh genug anfangen!
Jedes Mal muss ich mich erst ins Nähen reindenken bei diesen Dingern, da kam ein doppeltes Geschenk wie gerufen!
Diesmal sogar mit Namensperlen!
Die Täschchen sind wieder nach dem angepassten Schnitt von Schnabelina genäht, den ich HIER schon mal gezeigt habe! Es haben wirklich an die 25 Bücher Platz!
Innen habe ich diesmal unifarbene Stoffe verwendet, die kommen super zur Geltung, die Außenteile sind aus einem süßen Bauernhof-stoff!
Und weil es auch Pixibücher zum Rätseln oder Malen gibt (und sich meine Großen schon oft beschwert haben, wo sie denn die Stifte mit reinstecken sollen) habe ich diesmal nicht darauf vergessen und ein paar Buntstifte mit eingeplant!
Was will Kind mehr!
Die nächste Autofahrt ist gerettet!

verwendete Schnitte:
Pixibuch-tasche: angepasster Schnitt nach dem Tutorial von Schnabelina


ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten:

Mittwoch, 22. März 2017

* Bi-Ba-Bärenhose

Heute zeig ich euch was süßes Kleines, Kuscheliges!!

Ich bin selbst so verliebt in das Teilchen, das wird bestimmt mal ein besonderes Geschenk für ein besonderes Baby. 
Sind ja einige Neuzugänge geplant diesen Sommer, da findet sich bestimmt ein Abnehmer! (Nicht bei uns, keine Sorge *lol* :-))

Der Strampler nach dem Schnitt der Kiki Krabbelhose ist fürs Ebook entstanden, das hier demnächst probegenäht wird! Es fehlt nicht mehr viel! 

Ähm, wer liebt Babys in Strampelhosen?? Hände hoch!
Hier habe ich schon mal eine eigene Gallery für die Krabbelhose eingerichtet!
2 weitere Exemplare fürs ebook zeige ich euch demnächst!

Krabbel-Strampelhose Größe 62 aus Nicki-stoff
eigener Schnitt und Applikation

verlinkt zu:
ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten:

Mittwoch, 15. März 2017

* Schlafis im Doppelpack

Momentan gibt´s hier gar nicht viel Neues zu sehen! Bald werde ich euch auch berichten wieso!

Immerhin bin ich aber zwischendurch endlich mal dazu gekommen meiner kleinen Maus 2 Schlafis nach Klimperklein zu nähen! Das geht ja gar nicht, dass sie überall herauswächst! 
Ich muss zwar sagen, ich lobe mir meinen Krabbelanzug aus nur einem Schnittteil, weil bei diesem Schlafi dauert das Zuschneiden ja ewig (und dann noch im Doppelpack)! 
Aber das Nähen geht dann eigentlich eh ganz flott, und es hat sich wirklich gelohnt! 
Wie schön zu wissen, dass man da gar nichts vorher probieren muss....
Nähen, Anziehen, Schlafen Gehen! (Vielleicht vorher noch schnell ein paar Fotos machen :-))
Schlaf-Wickelanzug Größe 80
aus dem Buch "Babyleicht!" von Klimperklein

verlinkt zu:
KiddikramSew Mini

ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten:

Freitag, 10. März 2017

* Resteverwertung für den guten Zweck

Macht ihr euch eigentlich Neujahrsvorsätze?
Ich muss gestehen, ich eigentlich nicht, ich lasse das Leben meistens eher auf mich zukommen, und schaue dann was für mich dabei ist!
Meistens entstehen meine Projekte eher spontan, das kann ich eigentlich nicht so planen... Dieses Jahr habe ich mir aber zumindest 2 grundsätzliche Ideen nähtechnischer Art für 2017 überlegt:

1. Ich muss endlich wieder mehr für mich nähen!
2. Ich brauche dringend Ideen für das Entleeren meiner überquellenden Restekiste(n)!

Punkt 1 habe ich ja schon erfolgreich in Angriff genommen! Immerhin habe ich mir dieses Jahr schon eine Toni genäht! (Mal sehen, ob´s bei dem einen Teil bleibt, haha!)
Natürlich war ich sofort Feuer und Flamme, als ich vor einigen Wochen von einer Nähfreundin hier im Ländle gefragt wurde, ob ich Lust hätte ein paar Reste Stoff für einen guten Zweck zu vernähen! Damit konnte ich doch gleich schon Punkt 2 angehen!

Überziehhandschuhe für die Kinderstation in Feldkirch: eine tolle Idee!
Was mich selbst bei stationären Aufenthalten im Krankenhaus immer am meisten gestört hat, sind genau die lästigen Zugänge für Infusionen, die außerdem noch höllisch weh tun! 
Wie schlimm muss das erst für kleine Kinder sein! Bestimmt sind die ja weniger wehleidig als ich, aber trotzdem!
Daher finde ich die Idee Überziehhandschuhe für Kinder zu nähen, um die venösen Zugänge zu verstecken, einfach genial! Aus den Augen aus dem Sinn, und dann noch in bunt, das funktioniert sicher!
Der Handschuh wird dabei über die Hand mit dem Infusions-Zugang gezogen und mit 2 angenähten Bändern zusammengehalten! Einfach aber wirkungsvoll! 

Ich freue mich, dass ich dieses tolle Projekt unterstützen konnte und hoffe, es können gaaanz viele Handschuhe übergeben werden! 
Mein Sohn meinte übrigens, dass die Handschuhe auch super als Murmelsackerln taugen würden...eigentlich auch eine gute Idee der Wiederverwendung nach der Genesung, oder?

Immerhin ist jetzt schon etwas mehr Platz in der Restekiste, aber ich brauche einfach noch mehr Projekte! Und zwar einfache und sinnvolle... irgendwelche Ideen von eurer Seite?
Ich verlinke jedenfalls heute zu zwei Linkpartys, die ich entdeckt habe und die sich mit Resteverwertung beschäftigen! Vielleicht stoße ich ja dort noch auf Inspirationen! 


Schnitt Überziehhandschuh:
wurde mir zur Verfügung gestellt


ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten:

Dienstag, 7. März 2017

* Pimp Your Shirt with Cars!

Wenn es mir zeitlich möglich ist, freut es mich immer, wenn ich anderen Kindern zum Geburtstag auch mal was Nähen kann! Wenn es dann auch gerne angezogen wird, umso mehr! 

Diesmal ist ein ganz tolles Shirt zum 3. Geburtstag meines Neffen entstanden. Es gefällt mir selber total gut und ihm auch!
Er kann sich ja stundenlang beim Auto- oder Züglespielen verweilen...also war klar, dass es damit zu tun haben sollte. Und eine 3 wollte ich auch noch unbedingt unterbringen...



Den tollen Schnitt muss ich unbedingt noch öfter nähen! Die Ausschnittlösung ist super! Auch wenn ich ehrlich gesagt bis zum Schluß nicht sicher war, ob ich jetzt bei den eingefassten Schulternähten eine Nahtzugabe geben muss oder nicht. Die Ottobre-Anleitungen sind da ja oftmals ziemlich kryptisch, hihi! Also fürs nächste Mal: Ja mann muss!

Den Strassenzug habe ich mit einem klettbaren Stoff appliziert, für die Strassenmarkierung ein Satinband eingefädelt und aufgenäht!

Ich verwende Klettstoffe oft und gerne, weil sie sozusagen die Flauschseite des Klettbands ersetzen. Es lassen sich also Zahlen oder Formen mit aufgenähter Hakenseite des Klettbands wunderbar darauf befestigen und wieder ablösen! In dem Fall die Autos! Diese habe ich aus einem Webstoff ausgeschnitten und auf ein breites Klettband appliziert!

Die Oberfläche der Klettstoffe ist samtartig, in meinem Stoffgeschäft findet man sie unter der Rubrik "Affenhaut"! Alle Stoffe kletten dort jedoch nicht!

Ich mache das daher immer so, dass ich mit einem Klettband bewaffnet die entsprechenden Stoffregale abgehe und teste! Aber beim Bestellen wäre ich jetzt ehrlich gesagt auch etwas ratlos! Vielleicht hat jemand von euch einen Tipp?

Damit die Klettautos versorgt werden können, durfte eine aufgesetzte Tasche mit Reißverschluss nicht fehlen. Wie man die macht habe ich in diesem Tutorial schon mal gezeigt!

Diesmal habe ich leider den Reißverschluss verkehrt rum aufgenäht...das kommt davon, wenn man seine eigene Anleitung nicht lesen kann, haha!

Wieder mal ein Shirt für die PIMP-YOUR SHIRT Reihe! Sehr schön!

Schnitt :
"Three Times"- aus der Ottobre 4/2015, Größe 104

verlinkt zu:
Kiddikram, CreadienstagMade4Boys

ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten: