Dienstag, 29. Mai 2018

* Vokuhila Rüschen-shirt

Ich bin voll im Schnittmuster-hack-fieber! :-)
Man muß ja nicht immer alles neu erfinden, manchmal reicht es ein Schnittmuster auf gefinkelte Weise abzuändern, und schon hat mein einen vollkommen anderen Schnitt! 

Die Idee zu diesem Rüschenshirt hier hatte ich schon länger, ich habe sogar nach ähnlichen Schnittmustern gesucht. Und dann kam mir über Nacht die Idee, dass ja erstens das Vokuhila-Raglan-Shirt von der Erbsenprinzessin als Grundlage ideal wäre, und Vokuhila sogar noch viel besser! *Freu*
  
  
Eigentlich wollte ich einfach einen dünnen Pulli für meine Große nähen, den sie schnell drüberziehen kann.
Soll ja im Sommer auch kühlere Tage und Stunden geben!

Da kam der schöne Pusteblumen-Interlock-jersey wie gerufen. Ursprünglich für ein Sommershirt gekauft, kam er mir nach Lieferung viel zu dick für ein Shirt vor. Als Pulli und für diesen Schnitt ist der Interlock aber einfach ideal!

Ich finde die Farbe traumhaft an meiner Süßen!
Auch wenn ich den Stoff falsch herum vernäht habe. Fällt es euch auf? Die Flugsamen fliegen eigentlich nach unten, anstatt nach oben! Dabei hab ich mich beim Zuschnitt extra angestrengt, dass alle Teile gleich herum liegen *Lach*.

Nach der ersten Anprobe habe ich kurzerhand Schlitze in die Ärmelsäume eingenäht! Die Ärmel müssen nämlich unbedingt leicht ausgestellt sein, findet ihr nicht auch? Das ist jetzt im nachhinein vielleicht etwas hingepfuscht, und wäre sicherlich perfekter gegangen, aber es gibt ja immer ein nächstes Mal, oder?  
Am coolsten sowieso zu ausgestellten Jeans!
  
Ach, ich liebe meine Süße in diesem Shirt! *Schmelz* 
Es passt einfach sooooo gut zu ihr! 
  
  
Die liebe Britta Erbsenprinzessin hat mir sogar erlaubt euch zu zeigen, wie ich das Schnittmuster abgeändert habe, um die Rüsche zuzuschneiden! Daaanke!

Im Prinzip habe ich einfach einen Streifen parallel zur Saumunterkante vom Schnittmuster abgeschnitten. (in Größe 122 waren das ungefähr 15 cm in der Höhe, sowohl für Vorder- als auch für das Rückenteil) 
Dann wurde dieser Streifen separat zugeschnitten, und zwar so, dass an der Bruchkante einfach mehr Stoff zugegeben wird. (Im Bild ist das am Beispiel des Rückenteils dargestellt!) Es ist am besten den Papierstreifen davor mittig zu falten, um in der Breite nochmal ungefähr die Hälfte dazuzugeben. 
Um den Streifen auf die Länge des oberen Teils zu bringen, habe ich ein Stück Framilonband in der Breite des Vorder- bzw. Rückenteils zurecht geschnitten und den Rüschenstreifen damit gekräuselt! Danach lassen sich beide Teile wunderbar mit der Overlock zusammennähen, und die Naht bleibt sogar dehnbar! 

Ach ja, und wie gesagt, beim nächsten Mal würde ich die Ärmel leicht ausgestellt zuschneiden! Das passt einfach noch besser zu diesem Look!


Eine schöne Woche euch Lieben! 
Hier fallen ja leider andauernd meine Arbeitstage aus! Viel zu viele Feiertage, dazwischen schulautonome Tage, dann gibts wieder einen Betriebsausflug oder Zwickeltag im Kindergarten und diese Woche ist die Spielgruppe überhaupt komplett geschlossen! 
Am besten, Mama nimmt sich den ganzen Mai frei! 
Ich frage mich die ganze Zeit, wie das Berufstätige machen, die NICHT von daheim aus arbeiten??

Schnitt:
VoKuHiLa-Raglan-Shirt von der Erbsenprinzessin, Größe 122

* Dieser Post enthält natürlich Werbung! *

verlinkt zu:
KiddikramMade4GirlsDienstagsdingeCreadienstag

ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten:

2 Kommentare:

mit Schönheitsfehlern hat gesagt…

Cooler Schnittmuster-Hack! Der Wind pustet die Samen doch auch wild durcheinander, da fliegen bestimmt auch mal welche andersrum. ;o)
Viele Grüße! Tina

kiki hat gesagt…

Hihi Tina, Ich denke auch nicht, dass das grob auffällt! Nur hab ich mir extra so viel Mühe gegeben beim Zuschnitt! :-) Lg Tina

Kommentar veröffentlichen

Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien muß ich dich darauf hinweisen, dass du dich beim Absenden deines Kommentars gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden erklärst.
Nähere Informationen kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen!
Mit dem KLICK auf den Button "Veröffentlichen" bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich freue mich über jedes liebe Wort! Vielen lieben Dank!