Dienstag, 1. Mai 2018

* JuliA im Frühling (mit Tutorial)

Genauso habe ich angefangen: Aus ein paar gut sitzenden einfachen Kleidungsstücken meiner Kinder habe ich selbst neue Kreationen abgewandelt. Und das kannst auch du! 

Gestern hab ich euch ja schon ein paar tolle JuliAs aus meinem letzten Workshop gezeigt! Natürlich hab ich davor auch noch 1,2 Kleidchen genäht, schon allein, weil ich den Mädels zeigen wollte, was alles in einem Basisschnitt stecken kann!

Genug neue Schnitte für den Moment, in Zukunft soll es hier wieder vermehrt DIY-Beiträge geben! Und daher habe ich in letzter Zeit aus einem frühlingshaften Schaffensdrang heraus einige Abwandlungen meiner Schnitte zum Nachmachen genäht.
  
Eines dieser Projekte ist dieses süße Musselinkleidchen nach dem Schnitt des JuliA-Kleids. Der Stoff selbst ist wie geschaffen, um daraus ein verträumtes Volantkleidchen mit Flügelärmelchen zu nähen, findet ihr nicht auch? 
Und was symbolisiert den Frühling besser als ein paar bunte Schmetterlinge?

Die Idee zu den Schmetterlingen stammt von einem Kleidchen, das ich einmal bei der lieben Missichen gesehen hatte, und da ich mich sowieso in letzter Zeit viel mit Nähmalerei beschäftigt habe, wurde die Idee gleich umgesetzt und weiterentwickelt! 
  
Ich könnt´ mein Mäuschen echt fressen, so süß ist sie in dem Kleidchen!
Vielleicht will ja jemand die süßen Schmetterlinge nachmachen! Und es auch mal mit Nähmalerei versuchen?

So einfach gehts:
1. Bügle 2 Jersey-stoffreste mit Vliesofix zusammen und zeichne dir eine Schmetterlingsvorlage auf transparente auswaschbare Stickfolie (z.B. Madeira Avalon).

2. Die Vorlage steckst du auf deinen gedoppelten Jerseyrest mit Stecknadeln fest.

3. Für die Nähmalerei musst du nichts weiter tun, als den Transport deiner Nähmaschine abzustellen und ein Stopffüßchen einzusetzen. Genäht wird mit normalem Geradstich! Die Konturen habe ich dabei doppelt, die Linien der Flügel einfach genähmalt!

4. Anschließend die Stickfolie abreißen, am besten mit einer Pinzette! Reste der Folie kann man einfach feucht abtupfen, die Folie ist ja wasserlöslich!

5. Mit einer Stoffschere wird dann die Kontur des Schmetterlings ausgeschnitten!

6. Mit einem Stoffmalstift habe ich noch Punkte auf die Flügel aufgemalt!

7. Zum Schluß musst du die Schmetterlinge dann nur noch aufnähen! Dazu nähmalst du den Körper des Schmetterlings und fixierst gleichzeitig die Flügel! Dabei solltest du Stickvlies unterlegen! Damit die Flügel nicht so sehr abstehen, habe ich auch einen Teil der genähten Kontur des Flügels nachgenäht! FERTIG!

Einen Volant (zum Beispiel an ein JuliA-Kleid, oder an irgendeinen anderen Kleiderschnitt) näht man noch leichter :

1. Für den Volant schneide einen Streifen parallel zur Unterkante vom Schnittmuster des Rockteils ab. Zum Beispiel 10 cm! Der Rest des Rockteils wird normal mit NZ zugeschnitten!

2. Schneide schmale Einschnitte bis knapp zur Oberkante des Streifens ein!

3. Falte den Streifen bogenförmig auseinander, bis er ungefähr so wie im Bild aussieht! Je weiter du den Streifen auseinanderfaltest, umso mehr schwingt dein Volant! Den zerschnittenen Streifen nimmst du als Vorlage für ein neues Schnittteil!

4. Schneide den Volant für Vorder- und Rückenteil (mit normaler Nahtzugabe oben und Saumzugabe unten) zu und nähe jeweils beide Teile zusammen! Für den Saum habe ich dann die Saumzugabe des Volants umgebügelt und mit einem Zierstich von rechts festgesteppt! FERTIG!

Hab ich euch jetzt auch Lust gemacht, ein bisschen mit Schnitten zu experimentieren! Mir macht das immer extrem Spaß!
UND IHR WISST JA: DERZEIT GIBT ES IN MEINEN SHOPS -30 % AUF ALLE SCHNITTE! :-)

Zu den Flügelärmelchen plane ich auch noch eine Anleitung, dazu zeig ich euch aber demnächst ein anderes süßes JuliA-Kleidchen  :-) Bleibt also dran! 
(Edit 15.5: Das Tutorial zu den Flügelärmelchen gibt es mittlerweile HIER!)


verwendete Schnitte:
Musselinkleidchen: "JuliA-Kleid" von Kits4Kids (Größe 86 mit Volant und Flügelärmelchen)
Pumphose: "Kiki Krabbelhose-Bundhose" von Kits4Kids (verbreitert wie im free Tutorial zur Wendehose, nur einlagig und in 3/4-Länge mit Gummibund)
Windelhöschen: nach dem free Tutorial "Diaper Cover" von Made Every Day
Sommerhut: Freebook "Behütet" von Mavibri

verlinkt zu:
ähnliche Beiträge, die dich interessieren könnten:

4 Kommentare:

Näh begeisterte hat gesagt…

Die Sommersachen deiner kleinen sehen toll aus ... der Schmetterling gefällt mir total gut. Ich denke ich werde mal sehen ob das hier vielleicht auch gefällt. :)

Einen schönen Feiertag wünscht dir die Nähbegeisterte

mitschoenheitsfehlern hat gesagt…

Das Schmetterlingskleid ist klasse. Und die Kombi blau und gelb auch.
Viele Grüße! Tina

kiki hat gesagt…

Danke ihr lieben! Kiki

Frau E. hat gesagt…

Oh mein Gott ist das süß, die Anleitung für die Schmetterlinge muss ich mir unbedingt speichern und nachmachen! Danke fürs Zeigen.

Kommentar veröffentlichen